Mein Wunschzettel – So sieht ein Komplettprogramm aus.

Fiat bot in den Sechzigern eine beeindruckende Palette von Personenwagen an, bei denen für jeden Geschmack was dabei war. Vom unten abgebildeten Prospektblatt habe ich schon mal zwei, mal sehen, was noch weitergeht 😉 Das hellblaue 1500er Cabrio würde mir auch noch reinlaufen…

FIAT - jede Größe - Jede Leistung

FIAT - jede Größe - Jede Leistung

Die FIAT-Preisliste ca. 1968

Die FIAT-Preisliste ca. 1968

Fiat 850 Spider – Der Neckermann-Ferrari

Fiat 850 Spyder Serie 1

Fiat 850 Spyder Serie 1

Fiat 850 Spider

Die Geschichte der 850er Fiats beginnt etwas vor meiner Geburt, im Mai 1964. Die 850er Limousine wurde aus dem 600er Fiat entwickelt und war wie der 500 und der 600 so ein typisch runder „Kugelblitz“, deren heisseste Varianten, die von Abarth bis auf über einen Liter Hubraum aufgeblasen wurde, heute noch bei den Oldtimerrennen „aufräumen“. Der Name 850 kommt aus dem Original-Hubraum. Beim Genfer Automobilsalon 1965 wurden zwei weitere Versionen vorgestellt: Der 850 Spider und das 850 Coupe. Dabei wurde das Coupe von Fiat selbst gefertigt, während die Spider bei Bertone auf die von Fiat gelieferten Bodengruppen gesetzt wurde. Der Motor wurde durch schärfere Nockenwellen

Pressefoto 850er mit Dame :-)

Pressefoto 850er mit Dame 🙂

und einen anderen Vergaser auf 47 PS(Coupe) und 49 PS (Spider) gebracht.

Mehr über Fiat 850 Spider – Der Neckermann-Ferrari