Menu Close

Ein komplexer Markt, kompetent und verständlich ausgeleuchtet:

Mein Blog www.EngineeringSpot.de.

Der erste Teil des Namens EngineeringSpot.de steht für das Thema, das ich in diesem Blog beleuchte. Der Produktentwicklungsprozess mit seiner inzwischen unübersehbaren Zahl von Drei-Buchstaben-Abkürzungen von CAD, CAM, CAE über PDM zu ALM, PLM und so weiter steht im Fokus. Der 3D-Druck und die additive Fertigung kommen als nachgelagerter Bereich hinzu.

Der zweite Teil des Namens EngineeringSpot steht ebenso für einen Treffpunkt wie für einen Scheinwerfer, der den Markt ausleuchtet.

EngineeringSpot entstand aus dem CAD CAM-Blog, das ich 2013 für die gleichnamige Zeitschrift aufbaute. Nach dem Ende der CAD CAM Mitte 2014 übernahm ich die Artikel aus dem alten Blog und startete EngineeringSpot, diesmal in Eigenregie. Fast 900 Artikel später hat sich EngineeringSpot.de in der Branche als unabhängiges, zuverlässiges und schnelles Informationsmedium etabliert. Zwischen 5.000 und 7.000 Besucher finden monatlich den Weg auf meine Seiten.

Die Zielgruppe von EngineeringSpot sind Entwickler, Konstrukteure und alle anderen, die an der Produktentwicklung beteiligt sind. Meinungsstarke
Artikel, aktuelle News und einfach verständliche Einblicke in neue Technologien und Trends sorgen dafür, dass die Leser gerne zurückkommen. Über die Facebookseite, den Twitter-Account und das E-Mail-Abonnement werden Leser auf neue Beiträge aufmerksam gemacht. Pro Woche erscheinen im Schnitt zwei bis drei neue Beitrage.

EngineeringSpot bietet Anbietern aus dem Bereich Produktentwicklung, IT, Maschinenbau eine hervorragende Möglichkeit, ihre Zielgruppe direkt zu adressieren. Sprechen Sie mich an, um mehr zu erfahren über die Möglichkeiten, Anzeigen zu schalten..

Hier geht’s zu EngineeringSpot.de.